Dienstag: Nachmittagsangebote



Nordic-Walking

Zeit: Dienstag, 20.08.2019, 14:00 - 16:00 Uhr , Ort: Kulturhaus Römerfeld

Anita Thallinger

Physiotherapeutin in eigener Praxis in Windischgarsten

Nordic-Walking

Nordic Walking ist ein sportliches Gehen mit eigenen Stöcken, dadurch erhöht sich die Geschwindigkeit und es wird dynamischer für den gesamten Bewegungsapparat.

Eigene Nordic Walking Stöcke bitte mitnehmen! Für bis zu 15 Personen

Treffpunkt: Um 14 Uhr am Kulturhaus-Haupteingang

Link: Nordic-Walking



Wandern auf den Wurbauerkogel

Zeit: Dienstag, 20.08.2019, 14:00 - 16:00 Uhr , Ort: Kulturhaus Römerfeld

Anton und Sylvia Teuschler

Anton ist Pensionist und Silvia ist Physiotherapeutin, wohnhaft in Ottendorf/Ost-steiermark, einer kleinen katholischen Pfarrgemeinde, die mit 3 weiteren Pfarren einen Pfarrverband bildet

Wandern

Wir wandern auf den naheliegenden „Wurbauerkogel“ ca. 1 Stunde bis zum Panoramaturm. Möglichkeit zum Besteigen des Turms besteht (6 € p. P). Die Aussicht von dort oben bietet bei Schönwetter einen herrlichen Rundumblick auf 21 Zweitausender! Einkehrmöglichkeit im Bergrestaurant. Der Rückweg vom Kogel dauert ca. eine ¾ Stunde und wird von uns begleitet, wäre alternativ selbständig auch über eine Sommerrodelbahn möglich (6,50 € p. P.).

Dauer ca. 2,5 Stunden – Teilnehmer bis 20 Personen
Mitzubringen: Trinkflasche, Regenschutz, Wanderschuhe, evt. Wanderstöcke

Treffpunkt: um 14 Uhr am Kulturhaus-Haupteingang, für bis zu 20 Personen

Link: Wandern auf den Wurbauerkogel



Gottes Stimme hören – Hilfestellungen im Umgang mit Prophetie im Alltag

Zeit: Dienstag, 20.08.2019, 14:30 - 16:00 Uhr , Ort: Rathaus Windischgarsten

Carsten Merker-Bojarra

geboren 7.3.1974 in Lutherstadt Wittenberg/DDR, verheiratet mit Beatrix, zwei Kinder (Lewin 21 Jahre; Lydia 18 Jahre), gelernter MSR-Mechaniker (Mess-Steuer, Regeltechnik/Automatisierungsanlagen) mit Abitur, Studium der Theologie in Berlin, seit 2004 in Österreich und Pfarrer der beiden Pfarrgemeinden Bad Tatzmannsdorf und Unterschützen, Koordinator der Ev. Krankenhausseelsorge am LKH Oberwart, Religionslehrer HTL Pinkafeld, seit 11 Jahren im Leitungsteam der GGE (CE der Evang. Kirche), mein Hobby: Bogenschießen, meine Leidenschaften: Jesus Christus predigen, lehren, beten!

Gottes Stimme hören. Hilfestellungen im Umgang mit Prophetie im Alltag

Gott spricht! Und als Kinder Gottes können wir seine Stimme hören. Wow! Das ist echt stark! Er möchte uns zeigen, was auf seinem Herzen ist, um das „Gold“, das Gott in jeden von uns gelegt hat, zum Vorschein zu bringen. Gemeinsam wollen wir Hilfestellungen im Hören auf seine Stimme und die Anwendung des Gehörten anschauen, und natürlich ganz praktisch auf Gott und füreinander hören, was er zu uns in dieser Zeit spricht.

Link: Gottes Stimme hören – Hilfestellungen im Umgang mit Prophetie im Alltag



Gotteskind mit oder ohne Krone?!

Zeit: Dienstag, 20.08.2019, 14:30 - 16:00 Uhr , Ort: Kulturhaus Römerfeld

Jutta Zeugner

Verheiratet mit Franz, unseren Lobpreis-Leiter, 3 Kinder, Mobile Krankenschwester.

Sie versteht es sehr gut „Christ sein im Alltag“ anhand der Waffenrüstung Gottes Eph. 6 praktisch und anschaulich weiterzugeben.

Gotteskind mit oder ohne Krone

Warum ist es im Alltag so schwer, an seinem Glauben festzuhalten … und was kann ich dagegen tun?

Link: Gotteskind mit oder ohne Krone?!



Jesus in der Mitte meines Lebens

Zeit: Dienstag, 20.08.2019, 14:30 - 16:00 Uhr , Ort: Kulturhaus Römerfeld

Christoph Hemberger

Diakon, Dipl.-Sozialpädagoge (FH), hauptamtlicher Referent für die CE Deutschland, lebt Familie in Ravensburg, ist Mitglieder der dort ansässigen Gemeinschaft Immanuel, war langjähriger Leiter im Internationalen Rat der CE (ICCRS) und auf europäischer Ebene.

Leben in Jesus – Fragen und Antworten

Vertiefung zum Hauptvortrag am Vormittag

Link: Jesus in der Mitte meines Lebens



Lobpreis in Theorie und Praxis

Zeit: Dienstag, 20.08.2019, 14:30 - 16:00 Uhr , Ort: Kulturhaus Römerfeld

Franz Zeugner

Gebürtiger Burgenländer, verheiratet mit Jutta, 3 Kinder, Geschäftsführer der Gemeinschaft Immanuel in Ravensburg, leidenschaftlicher Lobpreiser, im Team der Immanuel Lobpreis-Werkstatt Ravensburg, die vor rund 30 Jahren von Albert Frey gegründet wurde und hält in Deutschland und Österreich Lobpreis-Seminare.

Lobpreis in Theorie und Praxis

Der Workshop richtet sich an alle, deren Herz für Lobpreis schlägt! – nicht nur an Musiker! Ebenso an alle, die Lobpreis und Anbetung als ihre Berufung erkannt haben und in dieser Berufung und ihrer Beziehung zu Gott wachsen wollen.

Link: Lobpreis in Theorie und Praxis



Segnend Menschen begleiten

Zeit: Dienstag, 20.08.2019, 14:30 - 16:00 Uhr , Ort: Sparkasse Windischgarsten

Marlis Resch

Dipl. Sozialarbeiterin, Dipl. Supervisorin, Dipl. Beraterin, geistl. Begleiterin, langjährige Erfahrung in der Obdachlosen- und Haftentlassenenarbeit und Menschen mit psychischen Erkrankungen (St. Pölten, Wien und Feldkirch), langjährige Beratungstätigkeit und Bildungsarbeit im In- und Ausland, Mitglied des ÖVS (Österreichische Vereinigung für Supervision und Coaching), Internationale Berater- und Seelsorgeausbildung mit Schwerpunkt (sexueller) Missbrauch

Segnend Menschen begleiten

“Ich werde dich segnen, ein Segen sollst du sein.” Gen. 12,2

Dieses Versprechen Gottes an Abraham in Genesis 12,2 gilt ebenso heute an einen jeden von uns, in welcher Situation wir uns befinden. Gottes Segen ist wie die Sonne, die unsere Dunkelheit durchleuchtet und unser Leben hell macht.

Wenn wir auf unser alltägliches Leben schauen, fragen wir uns nicht selten: Warum merke ich so wenig von Gottes Segen?

Dieser Workshop ist eine Möglichkeit, Segen zu empfangen, Gott neu zu begegnen und sich von ihm leiten zu lassen zu einem Leben im Frieden und Freude.

Wie können wir in einer gebrochenen Welt Segen weitergeben und Menschen, die seelisch verletzt worden sind auf dem inneren Weg der Heilung begleiten?

„Segnend Menschen begleiten“ ist eine Antwort in der heutigen Zeit. Einführung in das Schlüsselkonzept „Machtvoller Friede Gottes“

Link: Segnend Menschen begleiten